Woran erkennt man ein ORIGINAL? Am Namen: amplitrain!

Das erste EMS-Studio (oder auch Microstudio) der Welt wurde im Mai 2003 von einer der Geschäftsführerinnen der amplitrain GmbH, Beate Rösch, in Berlin gegründet. Schon davor arbeitete Frau Rösch in der Sportphysio- und Trainingstherapie mit unterschiedlichen Strömen und widmete sich dabei der Frage nach der Muskelwirksamkeit von elektrischer Therapie.

Auf Basis dieser jahrelangen Erfahrung gründete sich 2010 die amplitrain GmbH mit den Geschäftsführerinnen Sabine Kleber und Beate Rösch um erstmals ein Ganzkörpertrainingssystem zu entwickeln und herzustellen das eine Modulierte Mittelfrequenz (MMF) nutzt. Diese Stromform wurde bereits seit Anfang der Neunzehnneunziger Jahre in Deutschland in der Medizin eingesetzt und hatte sich in Fachkreisen vor allem wegen der besonderen Muskelwirkung etabliert. Die ampitrain GmbH ließ bauen, was heute als das Original für Ganzkörper EMS auf Basis Modulierter Mittelfrequenz (EMA Training) bezeichnet wird: Der amplitrain war geboren.
Doch Technik entwickelt sich rasant weiter.

Schon 2014 begann die Amplitrain GmbH das EMA Trainingssystem amplitrain weiter zu entwickeln und 2016 konnte ein herausragendes und technisch ausgefeiltes EMA Gerät der Welt vorgestellt werden – der AmpliCube.
Der AmpliCube verfügt mit der AmpliApp über ein High-Tech konformes und hochwertiges Betriebssystem das über beliebige Android-Geräte ansteuerbar ist, eine flexible Datenverwaltung über Cloud erlaubt, und dem Training virtuelle Freiheit verleiht.

Aber nicht nur das, auch der AmpliSkin – ein hochmoderner Elektrodenanzug - ist eine hauseigene Entwicklung der amplitrain GmbH. Auch hier hat die amplitrain GmbH den Anforderungen des Marketes Rechnung getragen und auf Basis moderner Sportkompressionsbekleidung ein völlig neues Elektrodenanzugkonzept aufgebaut.

Der AmpliCube wurde auch prompt mit dem Plus X Award in fünf verschiedenen Kategorien ausgezeichnet.

Aber vor allem wurde die amplitrain GmbH mit dem Plus X Award als innovativste Marke ihrer Branche 2016/2017 ausgezeichnet.